Alles über Nürtingen und die Brauerei Schöll
  Brauerei Olpp
 
(Sammlung siehe Fotogalerien)
1852 wurde die Brauerei Olpp in Bad Urach gegründet.

Die Uracher Olpp Brauerei war die größte Privatbrauerei Deutschlands. Teilweise exportierte die Brauerei ihr Bier bis nach Südtirol.
Ständig erweitert baute die Brauerei noch bis in die letzte Zeit hinein neue Lagerkeller und erweiternde Brauereigebäude.

Zum Ende der Brauerei entbrannte eine Diskussion, ob man nicht die Gesammte Fabrik an den Rand Urachs legen sollte. Diese Pläne zerschlugen sich dann allerdings durch die Insolvenz der Brauerei 1992.
Denn betrug der Ausstoß zu Besten Zeiten der Brauerei etwa 120.000 Hektoliter, so ging dieser immer weiter zurück und betrug am Ende gerade noch 35.000 Hektoliter Bier. Firmenchef Helmut Olpp begründete damals seine Gründe zur schließung, mit der Umstellung der Getränkekisten und Bierflaschen und damit, dass der Umsatz in den letzten 4 Jahren um 5 Millionen DM zurückging.


(Bis 1992 fuhren die Olpp- Lastwagen durchs Ländle)
Offizielle Zahlen belegten dies auch nachhaltig. Während der Umsatz 1988 noch 21 Mio. DM betrug belief sich der Umsatz im Jahre 1992 auf 16 Mio. DM. Am Schluß hatte die Brauerei nur mehr ein Dutzend Kneipen unter Vertrag und rund 10 Millionen DM Verbindlichkeiten.

Seit einiger Zeit erinnert an die Brauerei Olpp im Stadtbild Urachs nichts mehr. An statt der Brauerei stehen heute Wohnhäuser.
(Herzlichen Dank an Herrn Weber, von der Getränkehandlung Weber für die Bilder und die Unterstützung)

(Seit einigen Jahren erinnert nichts mehr an die Brauerei Olpp)




 
  Es waren schon 89122 Besucherhier!  
 
Diese Webseite wurde kostenlos mit Homepage-Baukasten.de erstellt. Willst du auch eine eigene Webseite?
Gratis anmelden